Futter


Diätfutter bei Struvit- und Oxalatsteinen bei Hunden

Diätfutter können bei der Behandlung von Struvit- und Oxalatsteinen bei Hunden hilfreich sein. Es gibt Diätfutter, das speziell für die Unterstützung der Behandlung von Struvit- und Oxalatsteinen entwickelt wurde und das folgende Nährstoffe enthalten kann:

Niedriger pH-Wert: Diätfutter mit einem niedrigeren pH-Wert kann bei der Behandlung von Struvitsteinen hilfreich sein, da es dazu beitragen kann, den pH-Wert im Harntrakt zu verändern und die Bildung von Struvitsteinen zu verhindern.

Niedriger Eisengehalt: Diätfutter mit einem niedrigeren Eisengehalt kann bei der Behandlung von Oxalatsteinen hilfreich sein, da es dazu beitragen kann, den Eisengehalt im Harntrakt zu verringern und die Bildung von Oxalatsteinen zu verhindern.

Niedriger Phosphorgehalt: Diätfutter mit einem niedrigeren Phosphorgehalt kann bei der Behandlung von Struvit- und Oxalatsteinen hilfreich sein, da es dazu beitragen kann, den Phosphorgehalt im Harntrakt zu verringern und die Bildung von Steinen zu verhindern.

Es ist wichtig den Rat eines Tierarztes einzuholen, bevor man dem Hund Diätfutter verabreicht. Diätfutter sollte auch nur nach ärztlicher Verordnung und unter Aufsicht verabreicht werden, um sicherzustellen, dass der Hund alle notwendigen Nährstoffe erhält.