Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Impromune

×
  • Impromune
Ergänzungsfuttermittel für Hunde und Katzen zur Unterstützung des Immunsystems. Mehr >>
18,64 €/10 Tabletten
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Produktvariante
Preis
Menge
 
10% Rabatt bis 13.05.2019
20 Tabletten Impromune
Art.-Nr.: 020131
41,40 €* 18,64 €/10 Tabletten
ab 2 Stück = 2% Rabatt
36,44 €* / Stück
18,22 €/10 Tabletten
ab 3 Stück = 3% Rabatt
36,03 €* / Stück
18,02 €/10 Tabletten
ab 4 Stück = 5% Rabatt
35,20 €* / Stück
17,60 €/10 Tabletten

 
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten , ** UVP


ecuphar Impromune

Ergänzungsfuttermittel für Hunde und Katzen zur Unterstützung des Immunsystems.

Impromune eignet sich besonders bei hohen Leistungsanforderungen für das Immunsystem, z.B. während der Säugezeit, bei älteren Tieren oder vor Schutzimpfungen.


Produktvorteile Impromune für Hunde & Katzen:

  • Nucleoforce
    Spezifisches Hunde- und Katzenprofil an freien Nukleotiden, entwickelt und patentiert von Bioiberica S.A.

  • AHCC (Active Hexose Correlated Compounds)
    a-Glucan-reiche Futterergänzung, produziert vom Myzel des Shiitakepilzes, unterstützt das Immunsystem.

Zusammensetzung ecuphar Impromune für Hunde & Katzen:

Nukleotide Nucleoforce 33,43 %, Lentinula edodes (Shiitake AHCC) 18,00 %, Magnesiumstearat 0,74 %

Jede Tablette (1,75 g) enthält:
Nukleotide Nucleoforce 585 mg, Lentinula edodes (Shiitake AHCC) 315 mg, Magnesiumstearat 13 mg

Inhaltsstoffe:
Rohprotein 45,6 %, Rohöle u. -fette 1,7 %, Rohfaser 25,8 %, Rohasche 5,1 %

Die Packung enthält ein nicht-toxisches Trocknungsmittel.

Fütterungsempfehlung ecuphar Impromune für Hunde & Katzen:

 

Gewicht des Tieres
Tabletten pro Tag
< 10 kg
1/2
10 - 25 kg
1
> 25 kg
2



empfohlene Fütterungsdauer:

  • mind. 20 Tage

  • z.B. 10 Tage vor und nach einem Impftermin
  • in Zyklen über 20 Tage bei älteren Tieren

schreibt am
Nachdem unser Tierarzt leider keine anderen Möglichkeiten zur Behandlung gegen die Giardien bei meiner Welpe sah, würde uns die Stabilisierung/Aufbau des Immunsystems empfohlen, damit der Körper diese "Mistviecher" selber in Schach halten kann. Immpromune war die Empfehlung des Tierarztes, weil es sogar Leishmaiose-Hunden hilft. Wir haben die Immunkur nicht vollständig durchgezogen, weil wir uns währenddessen alternativ bei einer Naturheilkundlerin für Tiere in Behandlung begeben haben. Unser Hund hat die Kautabletten aber immer gerne als Art Leckerli gefressen.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten